Solarpanel magnetisch am Dach befestigen

Heute möchten wir Ihnen zeigen, wie unser Kunde ein Solarpanel magnetisch am Dach seiner Fahrzeuge befestigt.
Sein Ziel war es ein Solarmodul auf einem Autodach zu befestigen, ohne dass das Dach verbohrt oder verklebt wird.

Lösung: Solarpanel magnetisch am Dach befestigen

Was zu beachten ist:

  • Der Neodym Flachgreifer Ø 42,0 x 9,0 mm mit Bohrung hält 32 kg muss beweglich an dem Solarpanel befestigt werden, damit er sich Unebenheiten bzw. Rundungen von dem Autodach anpassen kann.
    Er hält nur optimal wenn er satt aufliegt.
  • Zuerst sollte der Magnet an der Unterseite mit dünnem Isolierband beklebt werden damit der Lack nicht verkratzt wird.
  • Es ist zu beachten, dass die Magnetkraft auf einem dünnen Autoblech deutlich geringer ist als wie im Magnetdatenblatt beschrieben.
    Wenn die Haltekraft nicht ausreicht gibt es 2 Möglichkeiten:
    – Erste Möglichkeit: auf der Unterseite des Blechdaches ein Stahlblech ankleben 
    – Zweite Möglichkeit: mehr Magnete verwenden
    Ich habe mich für mehr Magnete entschieden, es ist teurer aber einfacher in der Umsetzung.
  • Bei Montage: einen dicken Stofflappen unter die Magnete legen bis das Solarpanel richtig ausgerichtet ist.
  • Bei Demontage: ein flaches Holzbrett auf das Dach legen und mit einem Hebel das Solarpanel abziehen.

Solarpanel einfach montiert

 

Im Handumdrehen wurde das Solarpanel magnetisch am Dach befestigt. Diese Art von Befestigung eignet sich für Solarpanel auf Kastenwagen, Wohnmobilen und Lastwagen.

Leave a comment

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.