Magnetische Sensoren-Befestigung

Für die korrekte Funktion der elektrischen Rollläden sorgt eine magnetische Sensoren-Befestigung.
Die Sensoren wurden mit Saugknöpfen befestigt, die leider keine festen Halt garantieren. Die Rollläden wurden zur falschen Tageszeit in Bewegung gesetzt.

Magnetische Sensoren-Befestigung

Wir nutzen für unsere Rollläden sogenannte elektrische Gurtwickler, in unserem Fall von Rademacher, die an jedem Rollladen nachgerüstet werden können.
Diese Sensoren werden mit Saugknöpfen befestigt. Leider fallen diese nach einer gewissen Zeit immer wieder ab. (Trotz vorheriger Reinigung der Scheibe mit Spiritus)
Dies führt zu einem falschen Helligkeitssignal und damit zur Schließung der Rollläden zur falschen Zeit.

 

Lösung zur Befestigung

Benötigte Materialien:

Vorgehensweise:

  • Stelle für Sensoren definieren
  • Klebestelle am Glas und Unterlegscheibe mit Lösemittel reinigen und entfetten
  • Unterlegscheibe einseitig mit sehr wenig Klebstoff benetzen und auf die Scheibe kleben.
    Damit die U-Scheibe nicht abrutschen kann wurde diese temporär mit Klebeband gegen das Verrutschen gesichert
  • Mögliche Kleber Rückstände (außerhalb der U-Scheibe) mit einem Tuch und Lösemittel vorsichtig und sauber abwischen
  • Klebstoff aushärten lassen (~ 12 h) und Klebeband entfernen
  • Den Ringmagneten beginnend am Gurtwickler, über das Lichtleiterkabel bis zum Saugnapf schieben
  • Saugnapf auf der U-Scheiben andrücken und mit Magnet fixieren

Unser Fazit:
Das System ist hervorragend. Der Sensor funktioniert und fällt nicht mehr ab. Besonders meine 96-jährige Mutter findet das System großartig: Ihre Rollläden öffnen und schließen sich wieder zur korrekten Tageszeit.

Leave a comment

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.