Wo sind die Magnetpole, bzw. wie sind die verschiedenen Magnete magnetisiert?

Die Magnetformen werden erst im Laufe der Fertigung magnetisiert, besser gesagt erst duch die Magnetisierung entstehen Magnete.
Hier gibt es verschiede Formen, die wir hier für Sie abgebildet haben:

Scheibenmagnete

Über 95% unserer Scheibenmagnte 
sind axial magnetisiert.
D.h. die Magnetpole liegen auf 
den beiden Kreisflächen

Einige Scheibenmagnete sind 
bei uns auch
diametral magnetisert

axial
 
 

diametral


 
 Stabmagnete
Die gängiste Magnetisierung ist auch
bei den Stäben durch die Höhe.
 Unsere Stabmagnete mit 
diametraler Magnetisierung 
axial

 
 diametral
 
 Ringmagnete
 Auch die meisten Ringe
axial magnetisiert
Diese Ringe führen wir mit  diametraler 
Magnetisierung in unserem Sortiment
axial

 
diametral
 Quadermagnete
Normalerweise sind die Quadermagnete 
durch die Höhe (axial) magnetisiert.
 Einige Quader sind in
Längsrichtung magnetisiert.
 

QM-10x05x08-N   QM-10x05x18-N

QM-15x05x50-N   QM-50x50x80-N

Würfelmagnete Kugelmagnete 
Wie die Quader sind die Würfel
durch die Höhe magnetisiert. 
Bei den Kugeln sind die
Magnetpole gegenüberliegend.
 
 
   
Flachgreifer  -  Topfmagnete  -  Hakenmagnete  -  Ösenmagnete
Bei den hier genannten Ausführungen ist ein Rohmagnet in einem Stahltopf eingeklebt.
Durch die Umlenkung des magnetischen Feldes erhöht sich die Haftkraft,
im Gegensatz zu einem normalen Rohmagneten in gleicher Abmessung.
Da diese Magnete auf der Haftseite Süd,- und Nordpol haben, können
diese Art von Magnete nicht passgenau aufeinander gelegt werden.