Santoprene | Lexikon | magnet-shop.net
Lexikon

Santoprene

Santoprene® gehört zu den Gruppen der thermoplastischen und elastischen Kunststoffen. Es besteht aus Ethylen-Propylen-Dien-Kautschukpartikeln und wurde 1981 auf den Markt gebracht. Aufgrund der Flexibilät und Haltbarkeit wird Santoprene® bevorzugt bei extrem heißen und kalten Umgebungen eingesetzt. Bei unseren Magnetsystemen schützt Santoprenene® den metallischen Untergrund vor Kratzern und erhöht die Verschiebekraft der Magnete. Im industriellen Bereicht wird es oft an Werkzeuggriffen der Fußbodenrollen von Werkzeugwägen verwendet, wobei auch Dichtungen bei Öfen und Kühlräumen aus Santoprene® hergestellt werden. In der häuslichen Umgebung gibt es z.B. folgende Anwenungsmöglichkeiten: Griffe bei Sportatikeln (Tennisschläger, Baseballschläger), Füße für Computer-Monitore, Erschütterungsisolatioren usw.