Magnetfarbe für kreative und magnetische Wandgestaltung

Dieses Produkt ist eine echte Innovation: Durch feinste, nicht rostende Eisenteilchen in der wasserlöslichen Dispersionsfarbe verwandeln unsere Magnetfarben jede herkömmliche Wand in eine magnetische Oberfläche. Die Farbe ist flexibler als jede herkömmliche Magnetfolie und jeder Magnetstreifen. Ist eine Wand mit Magnetfarbe in Schwarz, Grün oder Grau (z.B. von MagPaint oder Dupli-Color) aus dem Magnet-Shop behandelt worden, lassen sich durch unsere Magnete sämtliche Materialien einfach an der Wand befestigen. Ergiebig ist die Farbe auch noch. Ein Liter der Spezial-Projektionsfarbe reicht bei einmaligem Auftragen für rund sechs Quadratmeter.

weitere Informationen
Dieses Produkt ist eine echte Innovation: Durch feinste, nicht rostende Eisenteilchen in der wasserlöslichen Dispersionsfarbe verwandeln unsere Magnetfarben jede herkömmliche Wand in eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Magnetfarbe für kreative und magnetische Wandgestaltung

Dieses Produkt ist eine echte Innovation: Durch feinste, nicht rostende Eisenteilchen in der wasserlöslichen Dispersionsfarbe verwandeln unsere Magnetfarben jede herkömmliche Wand in eine magnetische Oberfläche. Die Farbe ist flexibler als jede herkömmliche Magnetfolie und jeder Magnetstreifen. Ist eine Wand mit Magnetfarbe in Schwarz, Grün oder Grau (z.B. von MagPaint oder Dupli-Color) aus dem Magnet-Shop behandelt worden, lassen sich durch unsere Magnete sämtliche Materialien einfach an der Wand befestigen. Ergiebig ist die Farbe auch noch. Ein Liter der Spezial-Projektionsfarbe reicht bei einmaligem Auftragen für rund sechs Quadratmeter.


Welche Magneten kann man auf Magnetfarbe verwenden?

Nicht jeder Magnet ist für unsere magnetischen Farben geeignet. Wie es bei dünnen Ferrofolien auch der Fall ist, sind Ferrit-Magnete meistens zu schwach, um Gegenstände an der Wand zu halten. Deutlich besser geeignet sind Neodym-Magnete aus unserem Sortiment. Diese Supermagnete besitzen eine sehr hohe Haftkraft und sind in vielen Formen erhältlich. Wichtig bei der Auswahl der passenden Magnete ist auch die Dicke des Anstrichs – also wie viele Schichten der Magnetfarbe Sie auf die jeweilige Oberfläche aufgetragen haben. Je dicker sie aufgetragen ist, desto höher ist die Magnetstärke.

Auftragen von Magnetfarbe

Die Magnetfarbe können Sie wie jede andere Wand- oder Dispersionsfarbe in Ihrer Wohnung behandeln. Nachdem Sie die Oberfläche vorbereitet haben, verrühren Sie erst die erworbene Farbe aus dem Magnet-Shop, damit sich die enthaltenen Eisenteilchen gleichmäßig mit den Farbpartikeln vermischen können. Im Anschluss streichen Sie. Hier spielt es keine Rolle, ob Sie die Farbe L-förmig, wellenförmig oder in einem Rechteck auftragen. Die Wandfarbe selbst ist nicht magnetisch. Durch die enthaltenen Eisenteilchen haften Supermagnete allerdings an der gefärbten Oberfläche.

Auf welchem Untergrund kann ich Magnetfarbe verwenden?

Mit der praktischen Magnetfarbe können Sie nicht nur Wände mit Tapetenuntergrund oder Beton streichen, sondern auch Möbel aus verschiedenen Materialien. Weiterhin können Sie unsere Magnetfarben auf Holz und Kunststoffe auftragen. Im Zweifel helfen wir Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Wie sollte der Untergrund vorbereitet werden?

Bevor es an das Streichen geht, sollten Sie die Grundierung Ihrer Wandflächen überprüfen. Streichen Sie auf Putz, eine Tapete oder eine bereits ausgetrocknete Wandfarbe? In allen Fällen gilt – der Untergrund muss trocken bestimmte Voraussetzungen erfüllen. So muss er:

  • fest sein
  • nicht kreidend sein
  • eben und gerade sein

Vor dem Auftragen der Spezialfarbe sollten Sie nicht tragende, alte Anstriche oder alte Leimfarben entfernen. Auch sollten Sie sich überlegen, ob Sie alte Tapeten nicht lösen, bevor Sie die Magnetfarbe auf die jeweilige Oberfläche auftragen.

Wie oft muss Magnetwandfarbe gestrichen werden?

Ein Liter Magnetwandfarbe (Magpaint) reicht bei einem einmaligen Anstrich für bis zu sechs Quadratmeter Fläche. Wir empfehlen, mindestens zwei Anstriche auf die Wand zu bringen. Das führt zu einer höheren magnetischen Wirkung. Sollten unsere Neodym-Magnete ihre volle Anziehungskraft entfalten, empfehlen wir sogar noch häufigere Anstriche. Bei vier Farbanstrichen ist genügend Eisenpulver an der Wand, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Welches Werkzeug benötige ich, um magnetische Wandfarbe aufzutragen?

Magnetische Farben verhalten sich wie herkömmliche Farben. Verwenden Sie zum Streichen geeignete Pinsel oder Farbrollen. Das Material des Pinsels spielt für die Funktionalität der Farbe keine Rolle.

Was kann ich mit einer Wand mit Magnetfarbe machen?

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Mit unserer Magnetfarbe gestalten Sie aus herkömmlichen Wandflächen überdimensionale Pinnwände oder verwandeln auch einen Holzstuhl in Ihrer Küche in eine Magnetfläche.

Wandgestaltung mit Magnetfarbe

Mit magnetischer Farbe gestalten Sie eine flexible Magnetwand und können sich so kreativ ausleben! Die zumeist graue Magnetfarbe lässt sich in ganz unterschiedlichen Formen auftragen und im Nachgang mit vielen verschiedenen Farben und Magneten aus dem magnet-shop-Sortiment gestalten. Sie können beispielsweise:

  • Notizen im Arbeitszimmer befestigen
  • Bilder im Kinderzimmer an die Wand heften
  • Poster befestigen
  • etc.

Fotowand mit Magnetfarbe

Eine mit Magnetfarbe bestrichene Wand ist eine außergewöhnliche Kommunikationsfläche. Sie lässt sich mit einfachsten Mitteln als riesige Fotowand gestalten. Hier sind nur Neodym-Magnete als Gegenstück notwendig, um die schönsten Erinnerungen und den Spaß, den Sie mit Ihrer Familie und Freunden hatten, an die Wand zu projizieren. Auch für ein Kinderzimmer kann das eine individuelle und tolle Idee sein.

Pinnwand mit Magnetfarbe

Spinnen wir diese Idee weiter: Statt Fotos können Sie ebenfalls Ihre Notizen und Gedächtnisstützen für den Alltag an die Wand heften. Dadurch wird die Oberfläche im Handumdrehen zu einer magnetischen Pinnwand, die Sie nach Ihren Wünschen bestücken können.

Magnetfarben als Schultafelfarbe

Sie können Magnetfarbe auch als Tafelfarbe bzw. Tafellack verwenden. So wird aus einem gewöhnlichen Brett ein magnetischer Hingucker – schnell und praktisch. Die graue, magnetische Tafelfarbe können Sie selbstverständlich in den gewünschten Farben überstreichen. Je dicker Sie den Tafellack streichen, umso besser haften Magnete an der Fläche.

MagPaint als Alternative zum Whiteboard

Häufig werden Whiteboards nur dazu verwendet, um mit Magneten daran Notizen oder Aushänge zu befestigen. Wenn Sie gerade vor der Anschaffung stehen, sollten Sie überlegen, ob Sie statt einem Whiteboard besser Magnetfarbe als "Whiteboardfarbe" verwenden. Damit können Sie eine beliebige Fläche zur Magnettafel machen, ohne dass diese wie ein gewöhnliches Whiteboard aussieht. Das ist außerdem ideal für alle DIY-Heimwerker.

Kann Magnetfarbe überstrichen werden?

Haben Sie ausreichend Magnetfarbe aufgetragen, lässt sich die Wand mit einem beliebigen Dispersionslack überstreichen. Allerdings sollten sie bis zum Streichen der Deckfarbe mindestens sechs Stunden nach dem letzten Anstrich warten, um ein attraktives farbiges Ergebnis zu erzielen. Für eine etwaige spätere Entfernung der Magnetfarbe sollten Sie entweder die Farbe auf eine ablösbare Tapete anbringen oder versuchen, den magnetischen Anstrich vorsichtig abzuschleifen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Magnet Farbe Magpaint - magnetische Wandfarbe
Magnet Farbe Magpaint - magnetische Wandfarbe
Inhalt 0.5 Dosen
ab 19,50 € *
Für diesen Artikel sind verschiedene Varianten verfügbar.
Jetzt Variante auswählen!
Magnetfarbe Magnetic Paint Dupli-Color grau
Magnetfarbe Magnetic Paint Dupli-Color grau
Inhalt 0.5 Dosen
ab 24,50 € *
Für diesen Artikel sind verschiedene Varianten verfügbar.
Jetzt Variante auswählen!

Welche Magneten kann man auf Magnetfarbe verwenden?

Nicht jeder Magnet ist für unsere magnetischen Farben geeignet. Wie es bei dünnen Ferrofolien auch der Fall ist, sind Ferrit-Magnete meistens zu schwach, um Gegenstände an der Wand zu halten. Deutlich besser geeignet sind Neodym-Magnete aus unserem Sortiment. Diese Supermagnete besitzen eine sehr hohe Haftkraft und sind in vielen Formen erhältlich. Wichtig bei der Auswahl der passenden Magnete ist auch die Dicke des Anstrichs – also wie viele Schichten der Magnetfarbe Sie auf die jeweilige Oberfläche aufgetragen haben. Je dicker sie aufgetragen ist, desto höher ist die Magnetstärke.

Auftragen von Magnetfarbe

Die Magnetfarbe können Sie wie jede andere Wand- oder Dispersionsfarbe in Ihrer Wohnung behandeln. Nachdem Sie die Oberfläche vorbereitet haben, verrühren Sie erst die erworbene Farbe aus dem Magnet-Shop, damit sich die enthaltenen Eisenteilchen gleichmäßig mit den Farbpartikeln vermischen können. Im Anschluss streichen Sie. Hier spielt es keine Rolle, ob Sie die Farbe L-förmig, wellenförmig oder in einem Rechteck auftragen. Die Wandfarbe selbst ist nicht magnetisch. Durch die enthaltenen Eisenteilchen haften Supermagnete allerdings an der gefärbten Oberfläche.

Auf welchem Untergrund kann ich Magnetfarbe verwenden?

Mit der praktischen Magnetfarbe können Sie nicht nur Wände mit Tapetenuntergrund oder Beton streichen, sondern auch Möbel aus verschiedenen Materialien. Weiterhin können Sie unsere Magnetfarben auf Holz und Kunststoffe auftragen. Im Zweifel helfen wir Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Wie sollte der Untergrund vorbereitet werden?

Bevor es an das Streichen geht, sollten Sie die Grundierung Ihrer Wandflächen überprüfen. Streichen Sie auf Putz, eine Tapete oder eine bereits ausgetrocknete Wandfarbe? In allen Fällen gilt – der Untergrund muss trocken bestimmte Voraussetzungen erfüllen. So muss er:

  • fest sein
  • nicht kreidend sein
  • eben und gerade sein

Vor dem Auftragen der Spezialfarbe sollten Sie nicht tragende, alte Anstriche oder alte Leimfarben entfernen. Auch sollten Sie sich überlegen, ob Sie alte Tapeten nicht lösen, bevor Sie die Magnetfarbe auf die jeweilige Oberfläche auftragen.

Wie oft muss Magnetwandfarbe gestrichen werden?

Ein Liter Magnetwandfarbe (Magpaint) reicht bei einem einmaligen Anstrich für bis zu sechs Quadratmeter Fläche. Wir empfehlen, mindestens zwei Anstriche auf die Wand zu bringen. Das führt zu einer höheren magnetischen Wirkung. Sollten unsere Neodym-Magnete ihre volle Anziehungskraft entfalten, empfehlen wir sogar noch häufigere Anstriche. Bei vier Farbanstrichen ist genügend Eisenpulver an der Wand, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Welches Werkzeug benötige ich, um magnetische Wandfarbe aufzutragen?

Magnetische Farben verhalten sich wie herkömmliche Farben. Verwenden Sie zum Streichen geeignete Pinsel oder Farbrollen. Das Material des Pinsels spielt für die Funktionalität der Farbe keine Rolle.

Was kann ich mit einer Wand mit Magnetfarbe machen?

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Mit unserer Magnetfarbe gestalten Sie aus herkömmlichen Wandflächen überdimensionale Pinnwände oder verwandeln auch einen Holzstuhl in Ihrer Küche in eine Magnetfläche.

Wandgestaltung mit Magnetfarbe

Mit magnetischer Farbe gestalten Sie eine flexible Magnetwand und können sich so kreativ ausleben! Die zumeist graue Magnetfarbe lässt sich in ganz unterschiedlichen Formen auftragen und im Nachgang mit vielen verschiedenen Farben und Magneten aus dem magnet-shop-Sortiment gestalten. Sie können beispielsweise:

  • Notizen im Arbeitszimmer befestigen
  • Bilder im Kinderzimmer an die Wand heften
  • Poster befestigen
  • etc.

Fotowand mit Magnetfarbe

Eine mit Magnetfarbe bestrichene Wand ist eine außergewöhnliche Kommunikationsfläche. Sie lässt sich mit einfachsten Mitteln als riesige Fotowand gestalten. Hier sind nur Neodym-Magnete als Gegenstück notwendig, um die schönsten Erinnerungen und den Spaß, den Sie mit Ihrer Familie und Freunden hatten, an die Wand zu projizieren. Auch für ein Kinderzimmer kann das eine individuelle und tolle Idee sein.

Pinnwand mit Magnetfarbe

Spinnen wir diese Idee weiter: Statt Fotos können Sie ebenfalls Ihre Notizen und Gedächtnisstützen für den Alltag an die Wand heften. Dadurch wird die Oberfläche im Handumdrehen zu einer magnetischen Pinnwand, die Sie nach Ihren Wünschen bestücken können.

Magnetfarben als Schultafelfarbe

Sie können Magnetfarbe auch als Tafelfarbe bzw. Tafellack verwenden. So wird aus einem gewöhnlichen Brett ein magnetischer Hingucker – schnell und praktisch. Die graue, magnetische Tafelfarbe können Sie selbstverständlich in den gewünschten Farben überstreichen. Je dicker Sie den Tafellack streichen, umso besser haften Magnete an der Fläche.

MagPaint als Alternative zum Whiteboard

Häufig werden Whiteboards nur dazu verwendet, um mit Magneten daran Notizen oder Aushänge zu befestigen. Wenn Sie gerade vor der Anschaffung stehen, sollten Sie überlegen, ob Sie statt einem Whiteboard besser Magnetfarbe als "Whiteboardfarbe" verwenden. Damit können Sie eine beliebige Fläche zur Magnettafel machen, ohne dass diese wie ein gewöhnliches Whiteboard aussieht. Das ist außerdem ideal für alle DIY-Heimwerker.

Kann Magnetfarbe überstrichen werden?

Haben Sie ausreichend Magnetfarbe aufgetragen, lässt sich die Wand mit einem beliebigen Dispersionslack überstreichen. Allerdings sollten sie bis zum Streichen der Deckfarbe mindestens sechs Stunden nach dem letzten Anstrich warten, um ein attraktives farbiges Ergebnis zu erzielen. Für eine etwaige spätere Entfernung der Magnetfarbe sollten Sie entweder die Farbe auf eine ablösbare Tapete anbringen oder versuchen, den magnetischen Anstrich vorsichtig abzuschleifen.