Magnetische Befestigung eines Lichtschlauches

In unserer heutigen Magnetanwendung präsentieren wir Ihnen die magnetische Befestigung eines Lichtschlauches.

Unser Kunde war im Besitz eines Lichtschlauches, den er an dem Gestänge der Markise anbringen wollte. Um keine Löcher in das Gestänge bohren zu müssen, entschied er sich für die magnetische Befestigung.

Magnetische Befestigung eines Lichtschlauches

Für die Befestigung des Lichtschlauches kamen gummierte Magnetsysteme mit einem Durchmesser von 43 mm zum Einsatz.
Als Zubehör befanden sich Kunststoff-Scheiben und schraubbare Clips in der Verpackung des Schlauches.

Diese Zubehör-Teile wurden von unserem Kunden wie folgt zusammengesetzt:

  • Die weißen Kunststoff-Scheiben wurden auf die Magnete aufgelegt
  • Anschließen wurden diese beiden Teile mit Hilfe des Clips zusammen verschraubt
  • Nach dem verschrauben der einzelnen Teile wurde der Lichtschlauch durch die Halterungen durchgeführt
  • Das fertige Produkt wurde an das Gestänge angebracht – magnetisch!

Die Magnete sind kaum sichtbar und die Markise kann wie gewohnt betätigt und genutzt werden.

Neodym-Magnetsysteme mit Innengewinde, gummiert

Rundes / rechteckiges Neodym-Magnetsystem mit Gummimantel und Innengewinde. Der Gummiüberzug aus Santoprene ® auf der Haftfläche schützt den metallischen Haftgrund vor Kratzern und erhöht die Verschiebekraft.
Erhältlich in 5 verschiedenen Durchmessern von Ø 22 mm bis Ø 88 mm (1,3 kg bis 55 kg) und rechteckig 43 x 31 mm (10,5 kg – 14,6 kg)