Magnetischer Blendenverschluss einer Lochkamera

Unser Kunde zeigt uns heute wie man aus zwei winzig kleinen Magneten eine geniale Lösung für die Abdeckung einer Lochkamera:

Bei einer Lochkamera ist es wichtig, das sich der Verschluss einer Blende (= Eintrittsloch für das Licht) vollkommen ruckfrei vom Gehäuse weg und wieder hinführen lässt. Das ist deshalb wichtig, da der Film im Gehäuse ansonsten noch wackelt während bereits Licht auf ihn fällt. Bei diesem hier umgesetzten Blendenverschluss kommt ein Ringmagnet innen, und ein Scheibenmagnet aussen zum Einsatz.

Die rostfreie Lochblende aus Aluminium selbst ist nicht magnetisch. Sowohl der Ringmagnet innen, als auch der in die lila Abdeckkappe eingearbeite und überlackierte Scheibenmagnet ergeben eine optimale Anziehungs- und Haltekraft beim Hin- und Wegführen der Kappe ohne zu Bewegungungen des Gehäuses zuführen. Es macht einfach nur leise „Klack“; Und hält super!

Weitere Informationen: www.point-zero.de

Kunde: J. Hinrichs