selbstgehäkelte Blumen-Kühlschrankmagnete aus Wolle!

Heute stellen wir euch eine Magnetanwendung unserer Kundin Y. Kirchner vor:

Hallo!
Ich häkele Blumen aus dicker Filzwolle: 5 Luftmaschen zum Kettring schließen. In der ersten Reihe in jede Luftmaschen zwei feste Maschen. Drei oder vier Runden, je nach Größe Häkeln. Danach in anderer Farbe die Blütenblätter.
Wenn die Blume fertig ist, lege ich von hinten einen Magneten auf und umhäkele das Ganze mit dünnem Garn noch einmal. Fertig Sehr dekorativ, witzig, als schönes Geschenk und ein echter Hingucker!

Die Magnete hatte ich anfangs mit Heißkleber probiert, hält aber nicht, da die Fasern der Wolle ausreißen und die Magnete sind sehr stark, weil sie auch was halten sollen! Durch das umhäkeln wird das etwas gedämpft und halten mühelos auch drei Postkarten auf einmal!

 

 

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.